Brand Elektroanlage

Am späten Abend des 09.06.2017 zog ein schweres Unwetter mit Starkregen und Gewitter über Zapfendorf hinweg. Um 22:31 Uhr sprangen die Piepser, Handys und Sirenen für die Feuerwehr Zapfendorf an. Zusammen mit den Wehren Lauf und Ebing ging es nach Zapfendorf mit dem Stichwort "Brand Elektroanlage im Keller". Durch den heftigen Starkregen konnte die Dachrinne des betroffenen Anwesens die Wassermassen nicht mehr wie gewöhnlich in die Kanalisation befördern, und so schoss das Wasser direkt im freien Fall zu Boden und drang in den Verteiler Kasten ein. Ein grösseres Eingreifen der Feuerwehren war nicht mehr notwendig. Die Feuerwehr Zapfendorf verblieb noch bis zum Eintreffen des Elektrikers vor Ort, bis mit ihm dann wie besprochen die Anlage übergeben werden konnte.

Eure Feuerwehr Zapfendorf


Einsatzart Brand
Alarmierung Piepser Sirene Handy
Einsatzstart 9. Juni 2017 22:31
Einsatzdauer 1:30 h
Fahrzeuge LF 16/12 der Feuerwehr Zapfendorf
HLF 20/16 der FF Zapfendorf
Alarmierte Einheiten FF Zapfendorf
FF Lauf
FF Ebing
RTW
Polizei